News - Detailansicht
15.02.2018

FEHR begrüßt Gebührenfreiheit für Meister

Der FEHR begrüßt die im Koalitionsvertrag festgeschriebene „vollständige Gebührenfreiheit“ für angehende Meisterinnen und Meister.

„Schon seit Jahren leidet das Handwerk unter einem eklatanten Nachwuchsmangel. Mit diesem Vorstoß wird endlich eine Gleichbehandlung von beruflicher und akademischer Bildung erreicht. Durch den gebührenfreien Meister gewinnt die Ausbildung im Handwerk bei Schulabgängern an Attraktivität. Gleichzeitig wird weiterbildungswilligen Gesellen eine höhere berufliche Qualifizierung ermöglicht, die neue Chancen eröffnet. Der FEHR sieht die angestrebte Änderung des Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetzes daher als positiv und erstrebenswert an. Bleibt einzig abzuwarten, wie und wann den Worten Taten folgen werden“, kommentiert FEHR-Präsident Christoph Hansen den Entwurf der Koalitionsvereinbarung.

Sie möchten Mitglied werden? Schreiben Sie uns: info@handwerk-mr.de oder rufen Sie uns an: 06421 9509-0